Lateinamerika

In Paraguay demonstrierten Bauern am 29. Juni vor dem Innenministerium in der Hauptstadt Asunción, um gegen die jüngste gewaltsame Vertreibung von Bauern in Zavala Cué zu protestieren. Die Demonstranten forderten die Freilassung politischer Gefangener und die Aufhebung des Riera-Zavala-Gesetzes, das die Strafen für Eindringen in Privateigentum" erhöht.

Wir veröffentlichen eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung des brasilianischen Zentrums für Solidarität mit den Völkern, die uns zugeschickt wurde.

Wir veröffentlichen eine inoffizielle Übersetzung einer Deklaration der Front zur Verteidigung der Kämpfe des Volkes Ecuador, die uns zugeschickt wurde.

Wir veröffentlichen eine inoffizielle Übersetzung eines Artikels von Communist International, die uns zugesendet wurde.

Wir publizieren eine inoffizielle und vorläufige Übersetzung eines Artikels der demokratischen brasilianischen Zeitung A Nova Democracia über die Volkskämpfe in Ecuador, die uns zugesendet wurde.

In den letzten 11 Tagen haben die ecuadorianischen Massen heldenhaft gegen den alten Staat der Großgrundbesitzer und Bürokrat-Kapitalisten gekämpft. Ein Bauernstreik, begonnen am 13. Juni, der sich auf mindestens 16 der 24 Provinzen ausgeweitet und zu einem Aufstand von Millionen zum Sturz der Regierung des Bankpräsidenten Guillermo Lasso, gegen die ruinierte bäuerliche Wirtschaft, den Hungerlohn der Arbeiter und die Treibstoffpreise entwickelt hat; in vielen der Provinzen wurde der Ausnahmezustand ausgerufen und dem Volk der Krieg erklärt. Mittlerweile hat der Aufstand die Hauptstadt Quito (siehe Titelbild) erreicht, wo Millionen von Bauern mit den Arbeitern und anderen Teilen des Volkes rebellieren. Im ganzen Land wird auf den Straßen gekämpft, hunderte von Aktionen durchgeführt, Institutionen der Imperialisten und des alten Staates angegriffen und in Brand gesetzt; die Reaktion mordet. Wir geben im Folgenden zwei inoffizielle Übersetzungen von in den letzten Tagen veröffentlichten Erklärungen der FDLP-EC wieder:

Wir publizieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung der FDLP-EC aus Ecuador.

Die Frente de Defensa de las Luchas del Pueblo schloss sich dem Aufruf zur Mobilisierung gegen das Lasso-Regime an.

Der Beitritt zu dieser großen minguería des Kampfes bedeutete, die 10 Punkte der Agenda des nationalen Kampfes zu akzeptieren, in der eine Reihe von Forderungen mit rachsüchtigem Charakter in Erwägung gezogen werden.