Lateinamerika

Wir publizieren eine inoffizielle Übersetzung eines Briefes des Genossen Salvador Pinal Meléndez der von den mexikanischen Genossen von SOL ROJO veröffentlicht worden ist.

Von der Zelle aus, in der ich inhaftiert bin, bin ich dankbar für die Solidarität meiner Genossen von Tagolaba, von Sol Rojo und den verschiedenen Organisationen, Freunden und der Familie, die mich in diesen Momenten moralisch unterstützt haben, die ich gerade durchmache. Ich werde zu Unrecht meiner Freiheit beraubt, weil ich mein Land und das Erbe meiner Familie verteidigt habe, obwohl ich an einer chronischen degenerativen Krankheit leide (Diabetes, Bluthochdruck). Von hier aus rufe ich die Menschenrechtsorganisation und den Präsidenten der mexikanischen Republik auf, meine Situation nicht zu ignorieren und Gerechtigkeit walten zu lassen.

Wir veröffentlichen eine inoffizielle Übersetzung der ecuadorianischen Genossen der FDLP-EC die am 26. Oktober 2021 publiziert wurde.

Heute hat ein neuer Tag des Kampfes begonnen.Das Lasso-Regime, das den Mandaten des Imperialismus (IWF) und den unersättlichen Zielen der Großbourgeoisie und der Großgrundbesitzer treu bleibt, regiert weiterhin in einer Weise, die die elementarsten Rechte der großen Mehrheiten verletzt.

Trotzdem der brasilianische Bundesgerichtshof (STF) die Räumung des Camps Tiago dos Santos am Nachmittag des 21. Oktober per einstweiliger Verfügung vorerst ausgesetzt hat, wurde die Räumung bereits in der nächsten Nacht durch die Sicherheitskräfte des alten brasilianischen Staats fortgesetzt.

 

Hierzu veröffentlichen wir eine inoffizielle Übersetzung eines Artikels der Zeitung „A Nova Democracia“.

Wir publizieren hier eine inoffizielle Übersetzung eines Beitrags der FDLP-EC vom 13.10.

Wir veröffentlichen einen übersetzten Bericht der brasilianischen demokratischen Zeitung A Nova Democracia, der uns zugeschickt wurde.