Dokumente

 

Wir publizieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung der Genossen der FDLP-EC aus Ecuador.

Tausende von Soldaten und Polizisten haben eine blutige Unterdrückungskampagne gegen die Mitglieder der Gemeinde Buenos Aires, Imbabura, die sich gegen die Ausbeutung ihres Gebietes durch den Bergbau wehren, entfesselt.

Wir veröffentlichen eine inoffizielle Übesetzung einer Erklärung der Genossen aus Mexiko.

DIE VOLKSSTRÖMUNG ROTE SONNE

POLITISCHE ERKLÄRUNG DER VERSAMMLUNG

OAXACA, STADT DES WIDERSTANDS 14. JANUAR 2023

Im Zuge aktueller Tarifverhandlungen fand den heutigen Mittwoch über ein ganztägiger Warnstreik am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) statt. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat crica 6000 Beschäftigte in den Bodenverkehrsdiensten, der Flughafengesellschaft und der Luftsicherheit zum Streik aufgerufen.

ERKLÄRUNG  

Nieder mit der völkermörderischen Repression dieser reaktionären Regierung unter der Führung der konterrevolutionären Opportunistin Dina Boluarte gegen das peruanische Volk!  

Wir haben das folgende Video aus Frankreich erhalten und wollen es an dieser Stelle dokumentieren. Zusätzlich haben wir mit dem Video die Informationen erhalten, dass im Jahr 2022 elf Läden der revisionistischen Partei, ein Laden der Sozialdemokraten und ein Auto der revisionistischen Partei attackiert wurden, diese Informationen wurden durch die revisionistische Partei selber veröffentlicht.

Aktivisten der TKP/ML haben die Gründung des Internationalen Kommunistischen Bundes – IKB – mit einer Aktion in Istanbul begrüßt. An der Avcılar Metrobus-Straße wurde ein Transparent aufgehängt, mit dem die TKP/ML alle Mitglieder des IKB beglückwünscht und dazu aufruft die Verantwortlichkeit und die Arbeit aufzunehmen.

In den vergangenen Tagen fanden die ersten Warnstreiks bei der Deutschen Post statt. Dazu hatte die Gewerkschaft ver.di aufgerufen, nachdem die Post sich in den aktuellen Tarifverhandlungen hartnäckig gegen ihre Forderungen gestellt hatte.

Am 21. Januar 2023 führte das Bündnis gegen imperialistische Aggression, unter Beiteilung von unterschiedliche antiimperialistischen Organisationen, eine Kundgebung nahe dem Hamburger Hauptbahnhof durch. Die Aktion stand im Lichte der Aktionswoche für die Freilassung von Ahmad Sa’adat, in dessen Zuge schon zahlreiche Aktionen auf der ganzen Welt durchgeführt wurden. So wurde mit der Kundgebung die Freilassung von Ahmad Sa’adat, sowie aller politischen Gefangenen in Palästina gefordert, der großartige Kampf des palästinensischen Volkes gegen Imperialismus und Besatzung hervorgehoben und für die nationale Befreiung Palästinas gesprochen.