Am Samstag den 18. Januar wurde in Bremen eine Kundgebung für politische Gefangene in Chile, die bei den jüngsten Protesten und Kämpfen des Volkes von der Reaktion inhaftiert worden sind, durchgeführt. Die Fahnen der indigenen Mapuche, die bei den letzten Protesten in Chile zu einem Symbol des Widerstandes wurden, wurde von mehreren Teilnehmern getragen. Es wurden Parolen wie „Hoch die internationale Solidarität!“ oder „Freiheit für alle politischen Gefangenen!“ gerufen. An der Kundgebung beteiligten sich auch einige Antiimperialisten. Es wurden Zeitungen verkauft und auch die Nummer 86 und 87 der Zeitung „El Pueblo“ aus Chile verteilt. Außerdem hoben sie die Verhaftung des ecuadorianischen Genossen Cristian Montero hervor und forderten seine Freilassung. Dieser wurde vor kurzem vom alten ecuadorianischen Staat verhaftet, da er sich an den Kämpfen gegen den Bergbau beteiligt hat. Darüber hinaus wurde auf der Kundgebung neben anderen Liedern auch Musik des revolutionären chilenischen Rappers Bandera Roja gespielt.

Kudgebung politische Gefangene Chile Bremen 3

 
Kudgebung politische Gefangene Chile Bremen 1