Kategorie: Lateinamerika

Wir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung der LCP und MFP über das Leben und die Beerdigung der Genossin Ludmila.

Weiterlesen...

Wir dokumentieren Bilder von einer Aktion in Hamburg zu Ehren der kürzlich verstorbenen Genossin Ludmila aus Brasilien, die uns zugeschickt wurden.

Weiterlesen...

Wir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung von der Liga der armen Bauern (LCP) in der sie den Tod der Genossin Ludmilla bekannt geben, die aufgrund von fehlender ärztlicher Behandlung an ihrer Krankheit verstarb. Sie war die Witwe von Genosse Renato, der bereits 2012 von den Söldnern der Großgrundbesitzer und des alten brasilianischen Staates ermordet worden war. Die Tochter der beiden ist nun Waise, verschuldet durch den alten brasilianischen Staat.

Weiterlesen...

Wir haben diese inoffizielle englische Übersetzung der Erklärung der Kommunistischen Partei Brasiliens (Rote Fraktion) veröffentlicht:

Proletarians of all countries, unite!

Long live the 25th anniversary of Chairman Gonzalo's speech!
Long live Chairman Gonzalo and his all-powerful thought!

Weiterlesen...


Wir dokumentieren hier ein Video der Zeitung A Nova Democracia, von der Landbesetzung der Liga der armen Bauern (LCP), das auch einige Bilder des Widerstands der Bauern gegen die Repression durch den alten brasilianischen Staat zeigt.

Weiterlesen...


Am 26. September wurde die Universität des Staates Rio de Janeiro (UERJ) von Studenten besetzt. Die Besetzung der Uni richtet sich gegen die Angriffe durch den alten brasilianischen Staat auf die öffentliche Bildung und die Einrichtung selber. Sie schloss direkt an einen vereinten Streik der Studenten, Techniker und Lehrer an, nach dem es trotz Versprechen der bürgerlichen Politiker keinerlei Verbesserung der Situation gab.

Weiterlesen...

Nach der erfolgreichen Landbesetzung auf der Farm Várzea Grande in der Gemeinde Rio Largo, Bundesstaat Alagoas, unter der roten Fahne der Liga der armen Bauern (LCP) am 27. August hat der Kampf um den Boden dort nicht an Schärfe verloren. So hat unter anderem der Großgrundbesitz damit begonnen private Sicherheitskräfte zu engagieren, die damit begonnen haben die Bauern zu bedrohen und anzugreifen, was auf starken Widerstand stößt. Doch der Reihe nach.

Weiterlesen...


Am 27. August führten Bauern unter dem Banner der Liga der armen Bauern (LCP) in der Gemeinde Rio Largo, Bundesstaat Alagoas, eine Landbesetzung durch. Ein großes Banner mit der Parole „Gegen die Krise, nehmt alles Land des Großgrundbesitzes!“ forderte die Bauern zum Kampf und spiegelte das Bewusstsein wider, mit dem sie die Aktion durchführten. Der Enthusiasmus war offensichtlich und fand auch Ausdruck in der Rede eines Bauern, der erklärte: „Es ist für das Volk notwendig zu kämpfen, um aus dieser Situation heraus zu kommen“.

Weiterlesen...

In elf aufeinander folgenden Tagen im August erlebte die Favela (Armenviertel) Jacarezinho, mit 40.000 Bewohnern, im Norden von Rio de Janeiro eine Belagerung und Invasion durch die Repressionsorgane des alten brasilianischen Staates. Die Operationen durch die Zivil- und Militärpolizei, die am 21. August die Unterstützung der Streitkräfte hatten, führten zu sieben Toten und mindestens acht Verletzten, diversen Misshandlungen und zur Unterbrechung grundlegender Versorgung, wie Wasser und Strom.

Weiterlesen...

Wir dokumetieren ein Bild das bei einer Versammlung der Bauarbeiter von Belo Horizonte zur Vorbereitung von Lohnkämpfen am 26. August entstanden ist, mit dem sie ihre Grüße an die Kämpfe gegen die G20 in Hamburg senden.

Weiterlesen...