Kategorie: Lateinamerika

( LCP )

Wir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung der LCP und MFP über das Leben und die Beerdigung der Genossin Ludmila.

Weiterlesen...

Wir dokumentieren Bilder von einer Aktion in Hamburg zu Ehren der kürzlich verstorbenen Genossin Ludmila aus Brasilien, die uns zugeschickt wurden.

Weiterlesen...

Wir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung einer Erklärung von der Liga der armen Bauern (LCP) in der sie den Tod der Genossin Ludmilla bekannt geben, die aufgrund von fehlender ärztlicher Behandlung an ihrer Krankheit verstarb. Sie war die Witwe von Genosse Renato, der bereits 2012 von den Söldnern der Großgrundbesitzer und des alten brasilianischen Staates ermordet worden war. Die Tochter der beiden ist nun Waise, verschuldet durch den alten brasilianischen Staat.

Weiterlesen...


Wir dokumentieren hier ein Video der Zeitung A Nova Democracia, von der Landbesetzung der Liga der armen Bauern (LCP), das auch einige Bilder des Widerstands der Bauern gegen die Repression durch den alten brasilianischen Staat zeigt.

Weiterlesen...

Nach der erfolgreichen Landbesetzung auf der Farm Várzea Grande in der Gemeinde Rio Largo, Bundesstaat Alagoas, unter der roten Fahne der Liga der armen Bauern (LCP) am 27. August hat der Kampf um den Boden dort nicht an Schärfe verloren. So hat unter anderem der Großgrundbesitz damit begonnen private Sicherheitskräfte zu engagieren, die damit begonnen haben die Bauern zu bedrohen und anzugreifen, was auf starken Widerstand stößt. Doch der Reihe nach.

Weiterlesen...


Am 27. August führten Bauern unter dem Banner der Liga der armen Bauern (LCP) in der Gemeinde Rio Largo, Bundesstaat Alagoas, eine Landbesetzung durch. Ein großes Banner mit der Parole „Gegen die Krise, nehmt alles Land des Großgrundbesitzes!“ forderte die Bauern zum Kampf und spiegelte das Bewusstsein wider, mit dem sie die Aktion durchführten. Der Enthusiasmus war offensichtlich und fand auch Ausdruck in der Rede eines Bauern, der erklärte: „Es ist für das Volk notwendig zu kämpfen, um aus dieser Situation heraus zu kommen“.

Weiterlesen...

Wir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung einer Mitteilung zum Tod der jungen brasilianischen Genossin Nalvinha.

Weiterlesen...

Wir dokumentieren eine inoffizielle Übersetzung der LCP zu den Festnahmen von 48 Bauern und der Schmutzkampagne der bürgerlichen Presse gegen sie. Beides zeigt, wie weit der Kampf auf dem Land in Brasilien bereits fortgeschritten ist und dass der große Sturm der Revolution über den alten brasilianischen Staat aufzieht.

Weiterlesen...

Vergangene Woche wurden vom alten brasilianischen Staat und den Großgrundbesitzern mit seinen Banden wieder Morde an armen Bauern, die für ihr Recht auf Boden kämpfen, ausgeführt.

Weiterlesen...

 

Am 24. Mai griffen 29 Bullen, darunter Mitglieder der Spezialpolizei für Agrarkonflikte und der Militärpolizei, unterstützt durch Paramilitärs ein Lager von Bauern nahe des Landgutes Santa Lúcia in der Gemeinde Pau D’Arco an, ermordeten 10 der dort lebenden Bauern und vertrieben den Rest. Ihr Verbrechen: Sich brachliegendes Land genommen zu haben, um darauf Leben und Arbeiten zu können. Einen Monat nach dem Massaker fand nun eine kämpferische Demonstration und eine Neubesetzung des Landes statt.

Weiterlesen...