Kategorie: Asien

( Antiimperialismus )
In den letzten 24 Stunden hat die Türkei ihren langfristig vorbereiteten Angriff auf Syrien, mit ihren Einsätzen gegen die YPG Stützpunkte in dem Land, begonnen und damit sowohl dessen Souveränität als auch internationales (bürgerliches) Recht verletzt. Einmal mehr wird Syrien unter dem Vorwand des „Kampfes gegen den Terrorismus“ in die Instabilität gerissen. Der Yankee Imperialismus, nach dem er die YPG und angelehnte Kräfte zunächst unterstützte, hat diese jetzt mir dem Zurückziehen seiner Unterstützung und dem Abzug seiner Truppen zum Abschuss freigegeben, in dem er für den Angriff der türkischen Armee das Feld geräumt hat. Das dieser Angriff unausweichlicher Weise mit dem Rückzug der US Truppen einhergehend würde, lag für jeden, der jemals Präsident Erdogan über seine deutlichen Absichten hat sprechen hören, auf der Hand.

Weiterlesen...

Am vergangenen Freitag, den 21. April, zeigte sich erneut, wie impotent auch die größte konventionelle Bombe (und die Mörderbanden, die sie einsetzen) im Kampf gegen das Volk ist. 16 Kämpfer griffen ein Lager der Afghanischen Nationalarmee (ANA) in Mazar-e Sharif an.

Weiterlesen...