Kategorie: Asien

( Philippinen )

Wenn der Feind uns bekämpft, ist das gut und nicht schlecht“- Mao Tse-Tung
Das Innenministerium des reaktionären indischen Staates hat sich darüber beschwert, dass die Kommunistische Partei Indiens (Maoistisch) und der Volkskrieg den sie führt Unterstützung aus europäischen Ländern bekommt. Darunter unter anderen Deutschland, Frankreich, Holland und Italien. Diesen Umstand will die indische Regierung auf diplomatischer Ebene mit den entsprechenden Ländern klären. Dieser Zug der indischen Reaktionäre zeigt die Erfolge der Kampagnen, zu der auch die Konferenz zu Unterstützung des Volkskriegs in Indien im November 2012 gehörte.

Weitere Informationen und Dokumente zum Volkskrieg in Indien gibt es auf: http://indiensoli.wordpress.com

Weiterlesen...

Ein drei Monate langer Streik von Molkereiarbeitern in  Karacabey in der Türkei wurde am 8. Juli von der Polizei angegriffen. Die Polizeiaktion erfolgte nachdem Unternehmen die Polizei darum baten eine Sitzblockade vor dem Firmengelände aufzulösen. Unter anderem wurde ein Gewerkschaftsfunktionär festgenommen.

Weiterlesen...

Im Bundesstaat Kaschmir in Indien wurde am 5. Juli ein Militanter in einem Feuergefecht mit  der Central Reserve Police Force (CRPF) und anderen Polizeikräften getötet. Als Reaktion darauf formierten sich Proteste in der Gegend und die Demonstranten zündeten zwei Polizeiwagen an.

Weiterlesen...

Im indischen Bundesstaat Meghalaya wurden am 3. Juli zwei Mitglieder der konterrevolutionären Aufstandsbekämpfungspolizei Central Reserve Police Force (CRPF) angeschossen und dabei schwer verletzt. Die Polizei vermutet hinter dem Angriff die Nationale Befreiungsarmee der Garo. Die Garo sind ein indigenes Volk in Nordostindien, die bereits gegen die englische Vorherrschaft in ihrem Land gekämpft haben.

Weiterlesen...

Zu diesem Aufruf der PFLP zur internationalen Solidarität nach den Angriffen Israels auf Palästina möchten wir auf diese Übersetzung auf Deutsch hinweisen.

Weiterlesen...

Am 8. Juli legte die Neue Volksarmee (NPA) der Kommunistischen Partei der Philippinen einen Hinterhalt in Davao City gegen die konterrevolutionäre Armee des reaktionären philippinischen Staates. Bei dem Angriff wurden sechs reaktionäre Soldaten getötet und sechs weitere verletzt. Die NPA erbeutete weiterhin mehrere Waffen und Ausrüstungsgegenstände. Der Angriff zeigt, dass die Aussagen der Reaktionäre, die Volksarmee würde an Boden verlieren, bloß dreiste Lügen sind.

Weiterlesen...

Am 4. Juli wurde ein stellvertretender Kommandant der konterrevolutionären Aufstandsbekämpfungspolizei Central Reserve Police Force (CRPF) von Unterstützern der maoistischen Guerilla niedergeschossen. Der Angriff erfolgte in dem Dorf Lakhari an der Grenze der indischen Bundesstaaten Jharkand und Bihar, als die CRPF grade dabei war die Bewohner des Dorfes mit Durchsuchungen zu terrorisieren. Eine Gruppe der Guerilla konnte anschließend unter Deckungsfeuer entkommen.

Weitere Informationen und Dokumente über den Volkskrieg in Indien gibt es unter: http://indiensoli.wordpress.com/

Weiterlesen...

Da sie vermuteten, dass der geladene Zement für den Bau eines weiteren Gefängnisses genutzt werden sollte weigerten sich am 4. Juli LKW-Fahrer im Distrikt Bathinda ihre Wagen zu entladen.

Weiterlesen...

Der Neuen Volksarmee (NPA) ist eine erfolgreiche Gegenoffensive gegen Einheiten der reaktionären Bewaffneten Kräfte der Philippinen (AFP) gelungen. Am 20. Juni erfolgte der erste Angriff auf die AFP, die zuvor die Anwohner terrorisiert hatte, in San Isidro in der Provinz Davao del Norte. Dabei wurden zwei Soldaten getötet und drei verwundet.
Am 22. Juni erfolgte ein weiterer Angriff auf die reaktionäre Armee San Isidro, bei dem sechs Soldaten getötet und sieben verwundet wurden. Bei der Aktion wurde ein roter Kämpfer getötet.

Weiterlesen...

Die zionistische Besatzungsmacht Israel unternimmt erneut Schritte auf dem Weg das palästinensische Volk langsam aber sicher zu vernichten. In der Nacht zum 3. Juli flog die israelische Luftwaffe mehrere Einsätze gegen Ziele in Gaza. Jetzt, am Tag, werden auch Ziele in Palästina beschossen, während gleichzeitig die israelische Armee Truppen an der Grenze nach Gaza in Stellung bringt und Reservisten mobilisiert.

Als Vorwand für den aktuellen Angriff dient den zionistischen Besatzern der Mord an drei jüdischen Religionsschülern welche Anfang der Woche nach über zweiwöchiger Suche erschossen aufgefunden worden sind. Schon die Suche nach den vermissten war jedoch viel mehr eine militärische Operation um das palästinensische Volk zu terrorisieren als eine Suchaktion. Die 500 israelischen Soldaten die sich an der Suche beteiligten töten im Rahmen ihrer Aktion 5 Palästinenser und nahmen über 400 fest. Auch ohne Beweise steht in der aktuellen Situation für den israelischen Geheimdienst fest, dass die Hamas die Schuldigen an den Morden sind, was auch direkt dazu begetragen hat die antiarabische Stimmung in Israel erneut aufzuheizen. So kommt es momentan erneut zu Pogromen an der arabischen Bevölkerung in Israel und in Ost-Jerusalem ist die verbrannte Leiche eines 16 jährigen Palästinensers gefunden worden, der kurz zuvor entführt wurde.

Weiterlesen...