Gestern wurden in Istanbul nach einer Protest-Performance mehrere Demonstranten festgenommen. Dreihundert Frauen wurden von Bullen umringt, als sie eine Art Tanz mit dem Titel „Ein Vergewaltiger auf deinem Weg“ aufführten, welcher ursprünglich von der feministischen Gruppe „Las Tesis“ aus Chile im November bei dem Tag gegen Gewalt an Frauen aufgeführt wurde.

Die Bullen gingen mit Tränengas gegen die Demonstranten vor. Sieben von ihnen wurden festgenommen. Die Frauen riefen etwa: „Vergewaltigungen, unbestrafte Mörder, fragwürdige Todesfälle, Frauenmorde – es ist nicht meine Schuld, egal wo ich bin, egal was ich anhabe, es ist nicht meine Schuld“, und weiter: „Der Vergewaltiger bist du“.

Frauen Morde sind in der Türkei alltäglich. Laut der Plattform „Wir werden die Frauenmorde stoppen“ wurden 430 Frauen dieses Jahr in der Türkei ermordet. Letztes Jahr waren es 440 Frauenmorde. Gewalt gegen Frauen ist aber kein Problem welches nur in unterdrückten Nationen auftritt. Im vergangenen Jahr wurden in der BRD 114.000 Frauen Opfer von Gewalt innerhalb einer Partnerschaft. Es ist bei diesen Zahlen davon auszugehen, dass die Dunkelziffer noch viel höher ist.