Am Freitag haben Rebellen der Ansar Allah einen Militärhubschrauber Saudi Arabiens abgeschossen.

Seit vier Jahren tobt ein erbitterter Bürgerkrieg im Jemen. Im September 2015 hatte Ansar Allah die Kontrolle über beinahe gesamte Land errungen und die Hauptstadt Saana eingenommen. Darauf hin startete das Nachbarland Saudi Arabien einen Bündnisskrieg zusammen mit Bahrein, den vereinigten arabischen Emiraten, Kuwait, Qatar, Ägypten, Marokko, dem Sudan, Jordanien und dem Senegal gegen den Jemen. Unterstütz durch die USA, Frankreich und Groß Britanien. Seit dem wurden zehntausende Jemeniten durch die Lakaien des Yankee-Imperialismus abgeschlachtet. Aber die Rebellen sind noch immer nicht geschlagen.

Mitte September hatte Ansar Allah einen Dronenangriff auf die größte saudische Ölraffinierie durchgeführt und diese Zerstört und dadurch mehr als 30% der gesamten Ölproduktion Saudi Arabiens lahm gelegt.

Image result for saudi arabien raffinerie

Am Freitag wurde ein Apache-Helikopter Saudi Arabiens durch eine Boden-Luft-Rakete abgeschossen und die beiden Piloten getötet.

Image result for huthi rebellen hubschrauber

Auch wenn Ansar Allah keine fortschrittliche Organisation ist, so ist ihr Widerstand doch gerechtfertigt. Mittlerwile sind durch den Angriffkrieg gegen den Jemen mehr als 14 Millionen Menschen vom akuten Hungertod bedroht.