Kategorie: Afrika

( Lybien )

Die Angriffe auf amtierende und ehemalige Amtsinhaber der libyschen Regierung setzen sich fort. Nachdem Anfang August der Polizeichef getötet wurde, wurde dieses mal ein ehemaliger Offizier der Luftwaffe von einer vermummten und bewaffneten Gruppe erschossen.
Dutzende weitere Militärs wurden in den letzten Monaten Opfer von Anschlägen, und das von Kämpfen erschütterte Land kommt auch sonst nicht zur Ruhe. Momentan sind die beiden größten Städte von islamischen Truppen besetzt (Tripolis) oder umkämpft (Bengazi), die Regierung hat sich mittlerweile nach Tobruk zurückgezogen.

Am 12.08. wurde der Polizeichef Tripolis von einer vermummten und bewaffneten Gruppe gezielt getötet. Zwei Personen die ihn begleiteten wurden dabei entführt.

Weiterlesen...

In Tripolis toben derzeit heftige Kämpfe um den von Milizen besetzten Flughafen. Auch die lybische Armee beteiligt sich an den Kämpfen, die auch an anderen Orten entflammt sind. Diese haben mittlerweise solchen Umfang angenommen, dass imperialistische Mächte massiv ihre Agenten und Landsleute vor Ort abgezogen haben. Ein Konvoy der britischen Botschaft wurde bei seiner Flucht gezielt angegriffen.
Die intensität der Kämpfe hat seit dem Ausbruch stark zugenommen, zuletzt wurde ein Kampfjet der libyschen Armee von Milizen abgeschossen und mehrere Treibstoffdepots entzündet.

In Tripolis wurde zudem der ehemalige Vizepremierminister von einer bewaffneten Gruppe entführt.

Weiterlesen...