Kategorie: Lateinamerika

( Kolumbien )

Am vergangenen Sonntag fanden in ganz Kolumbien Regionalwahlen statt, und zwar inmitten der immer noch andauernden Proteste der Studenten. Unmittelbar in den Tagen vor der Wahlen fanden in der Landeshauptstadt Bogota Veranstaltungen zur politischen Mobilisierung und kämpferische Aktionen statt, in denen die Wahlfarce denunziert und die zugehörige Propaganda zerstört wurde.

Weiterlesen...

Wir teilen ein weiteres Video der Kämpfe in Medellín vom 10. Oktober:

In Medellín wurde am 17. Oktober ein Protest von Arbeitern, Lehrern und Studenten durchgeführt, um gegen die zuvor stattgefundenen Vertreibungen von landlosen Bauern von ihrem genutzten Land zu protestieren.

Bei diesen Vertreibungen wurden 27 Bauern festgenommen, von denen 6 seit dem 2. September im Gefängnis der Reaktion sitzen, fünf von ihnen sind auf diesem Foto zu sehen:

Weiterlesen...

Seit drei Wochen sind Studenten in ganz Kolumbien auf den Straßen gegen die offensichtliche Korruption an den öffentlichen Universitäten und die brutale Unterdrückung durch den Staat als Reaktion auf ihre kämpferischen Proteste. Die aktuelle Welle der Kämpfe wurde ausgelöst, nachdem ein weiterer Skandal über den Missbrauch öffentlicher Gelder in die Presse kam (wie hier berichtet). Mit den bevorstehenden Regionalwahlen am 27. Oktober am Horizont, thematisierten viele Proteste diese Frage am landesweiten Aktionstag am vergangenen Donnerstag zu dem von Studenten aufge-rufen worden war.

Weiterlesen...

Es wurde ein Video veröffentlicht, auf dem Straßenkämpfe in der Hauptstadt Kolumbiens, Bogota, zu sehen sind. Die Kämpfenden tragen Armbinden der FARC.

Weiterlesen...

Nachfolgend teilen wir diesen Bericht von jungen Revolutionären, die den Kampf um die den Boden unterstützen:

Im Norden von Cauca, wie in vielen anderen Teilen des Landes, kämpfen Bauern und Indigene um Land, um zu arbeiten. Seit einigen Jahren beschließen sie, Land von den Reichen unseres Landes zu nehmen, Landbesitzer, die keinen Finger bewegen, die sich an der Arbeit der Armen bereichern.

Weiterlesen...

Am 26 Juli wurde in Bogotá eine Demonstration zum Plaza de Bolívar durchgeführt. Tausende nahmen an der Demo teil, die von Polizei in gepanzerten Fahrzeugen begleitet wurde. Die Demonstration denunzierte die Ermordung von Kämpfern des Volkes, wobei zwei Gruppen hervorstachen. Zum einen, die Gruppe der bürokratischen Führer der Gewerkschaften und der breiten Bank von Opportunisten, die in wenigen Wochen den Staat mit ihren Wahlen legitimieren werden, die auf der Demo herumtrotteten.

Weiterlesen...

In den letzten Tagen haben Aktivisten aus Kolumbien und Brasilien Aktionen als Teil der internationalen Kampagne zu Herausgabe von Genosse Ernesto Sernas García durchgeführt. Sowohl vor dem Konsulat in Medellin als auch vor dem Konsulat in Rio gab es Kundgebungen.

Weiterlesen...

Am Freitag wurde eine Reihe von Berichten der letzten Aktionen der Genossen aus Kolumbien auf der Seite El Comunero veröffentlicht, die über die großartigen Initiativen und erfolgreichen Kampagnen berichten, die von den Genossen der MESP und MERyP gestartet und geführt wurden. Im Folgenden eine kurze Übersicht über die Aktionen der Genossen in den letzten Wochen.

Weiterlesen...

In einer massiven Mobilisation sind Genossen in Kolumbien am 9. Februar auf die Straßen gegangen. Die kurzen Märsche und kämpferische Reden, Parolen und Lieder die von den Aktivisten gesungen und geschwungen wurden sprachen die Probleme der tiefsten und breitesten Massen an und zogen schnell eine große Menge an. Die Kürzungen für die ländlichen und städtischen Arbeiter bekämpfend mobilisierten die Genossen zur Verteidigung der grundlegenden Arbeiterrechte, wie die Erhöhung der Löhne, die Minderung der Lebenserhaltenskosten und billigere öffentliche Transportmittel.

Weiterlesen...