Am Freitag, dem 07. Februar, fanden an der Universität von Bogota heftige Kämpfe zwischen Studenten und der Mobilen Bereitschaftspolizei (ESMAD) statt.

Bei Protesten gegen die neue Renten-, Finanz- und Arbeitsreform an der Nationalen Universität, in der Hauptstadt Kolumbiens, stießen Studenten mit einer Spezialeinheit der kolumbianischen Sicherheitskräfte zusammen. Die Polizei versuchte, den Campus mit Tränengas, Knüppeln und Wasserwerfern zu stürmen. Aber die Studenten waren gut organisiert und wehrten sich gegen den Angriff. Sie errichteten Barrikaden, trugen Schilde und warfen Steine und Molotow-Cocktails in Richtung der Polizei.

Als Reaktion auf die Rebellion suspendierte die Universitätsleitung alle Kurse.

Clashes between students and Mobile Anti-Disturbances Squadron (ESMAD) in Bogota

Clashes between students and Mobile Anti-Disturbances Squadron (ESMAD) in Bogota

Clashes between students and Mobile Anti-Disturbances Squadron (ESMAD) in Bogota