In Medellín wurde am 17. Oktober ein Protest von Arbeitern, Lehrern und Studenten durchgeführt, um gegen die zuvor stattgefundenen Vertreibungen von landlosen Bauern von ihrem genutzten Land zu protestieren.

Bei diesen Vertreibungen wurden 27 Bauern festgenommen, von denen 6 seit dem 2. September im Gefängnis der Reaktion sitzen, fünf von ihnen sind auf diesem Foto zu sehen:

campesinos detenidos

Auf einem Video der Vertreibungen sieht man auch, wie die Felder und Hütten der Bauern zerstört werden.

Bei den Protesten beteiligten sich unter anderen auch die MESP (Movimiento de Estudiantes al Servicio del Pueblo – Studentenbewegung im Dienst des Volkes) und die LJR (Liga Juvenil Revolucionaria  - Liga der revolutionären Jugendlichen).

Die Proteste wurden von der Polizei und anderen Repressivkräften angegriffen, 18 Studenten wurden festgenommen.